2012

2011

2010

2008/2009

Know-how Transfer und Besuch im Bereich der Dienstleistungen - Kosmetik, Pflege, Wien

Die Projektaktivität am 12. Oktober 2010 wurde als Nachfolge Aktivität am 2. Juni 2010 in Bratislava organisiert. Der Besuch in der Berufsschule für Kosmetikerinnen, Friseurinnen und Fußpflegerinnen wurde an Anfrage der Gewerkschaft vida organisiert, die auch Mitarbeiter in diesem Bereich vertritt und die Interesse gezeigt hat mehr über die Ausbildung in diesem Bereich an der slowakischen Seite zu erfahren. Da es in der Slowakei keine Gewerkschaft für diesen Bereich gibt /Hand- und Fußpfleger, Masseure…/, haben wir ein Kontakt zu einer der Berufschulen vermittelt, die Schülerinnen für diese Berufe ausbildet. Dieser Kontakt wurde durch die Gewerkschaft für Angestellte im Schulwesen und in der Wissenschaft in der Slowakei vermittelt.  

Der Gegenbesuch in einer der Wiener Berufschulen wurde organisiert. Am 12. Oktober 2010 hatten die Vertreter /Schulleitung, Schülerinnen/ aus Bratislava du der Leitung der Frau Ing. Ľubica Hegerová, Schuldirektorin, die Möglichkeit gehabt, sich die Berufsschule und Schulräume anzuschauen, sich mit Lehrerinnen zu unterhalten und mehr über das Bildungssystem in Österreich zu erfahren. Wir hatten auch die Möglichkeit die Lehrlinge bei der Arbeit zu beobachten. Es hat uns gefallen, dass die Schülerinnen so viel moderne und interessante Hilfsmittel zur Verfügung haben.

An diesem Tag haben wir also die Berufschule besucht, ein Gespräch mit der Berufsschulleiterin Frau Christa Mayer, Susanna Migotti, Berufsschuldirektorstellvertreterin  und manchen Berufslehrerinnen geführt und auch über die Möglichkeiten der künftigen Zusammenarbeit diskutiert. Die slowakische Berufsschule sucht zu dieser Zeit einen Partner für ein Leonardo Projekt.

Beiträge: 
 Aufbau von Kontakten
 Informationsaustausch über das Bildungssystem in Österreich /Berufsschule/
 Diskussion über mögliche künftige Zusammenarbeit /z.B. Leonardo Projekt/
 
Die 18 Mitglieder Gruppe wurden von den Vertretern der Gewerkschaft vida / Betriebsrat – Susanne Skriwanek und Robert van Gils begleitet. 
 
Protokoll wurde erstellt von Mgr. Erika Bršelová, Projektassistentin, Gewerkschaft vida, Österreich