2012

2011

2010

2008/2009

Seminar: Kampagnen und Aktionen erfolgreich planen und durchführen

Am 15. November 2011 fand in Wien ein Seminar mit dem Titel "Kampagnen und Aktionen erfolgreich planen und durchführen" statt. Am Seminar haben 25 VertreterInnen der im KOZ SR, Slowakei, vereinten Fachgewerkschaften teilgenommen.

Erika Bršelová, Projektassistentin, hat das Seminar moderiert. Der fachliche Vortrag und die Präsentation wurden vom Willi Mernyi, Abteilungsleiter für Kampagnen, Projekte und Zielgruppen vom ÖGB durchgeführt.

Das Programm hat aus diesen Teilen bestanden:

Beispiele aus der Praxis I. und II.
Welche Faktoren bedrohen meine Kampagne? Worauf muss man achten?
* * *

Definition einer Kampagne
- es handelt sich um die Mobilisierung einer Zielgruppe, damit die Gruppe das gleiche macht, um das Ziel zu erreichen, es geht um Aktivierung zu einer Tat,
- Bei Werbung geht es darum, dass Menschen die Produkte kaufen, bei einer Kommunikationskampagne geht es um eine gemeinsame Aktion mit gemeinsamen Ziel,
- Besteht aus folgenden Elementen: Ressourcen, Gegner und Taktik

In einer Kampagne ist wichtig zu wissen, was wir WISSEN; KÖNNEN und WOLLEN:

Der Unterschied zwischen einer Kampagne und Aktion

Kampagne                                                                               
- langfristig                                                                               
- mehr Aktionen, die miteinander verbunden sind           
- Aktionen sollen eskalieren (interessant ist das, was anders ist)
- Diskussion über konkrete Sachen - es ist wichtig, ein gemeinsames Thema zu finden!

Aktion
- eine einmalige Angelegenheit
- 1 Thema

Organisieren von Kampagnen ist wie Seilziehen - damit die Kampagne erfolgreich ist, müssen alle zur gleichen Zeit in die gleiche Richtung an dem Seil ziehen.

15 Regeln einer erfolgreichen Kampagne:

1. Trau Dich!
2. Personalisiere deinen Gegner!
3. Die Kampagne muss dem Kampagnenteam Spaß machen!
4. Je stärker die Mitglieder involviert sind, umso stärker ist deine Kampagne!
5. Mach die Auseinandersetzung von einem Schaukampf Gewerkschaft gegen Management zu einem Anliegen der NutzerInnen und des Gemeinwohls!
6. Versetze dich gedanklich in die Welt deines Gegners!
7. Suche die BündnispartnerInnen!
8. Nutze das Internet!
9. Sei konsequent!
10.  Gestalte Bilder!
11.  Wirklich ist, was wirkt!
12.  Inszeniere Politik - gestalte "Events"!
13.  Nutze die Krise!
14.  Evaluiere dein Projekt!
15.  Feiere den Erfolg!

Der Vertrag wurde mit konkreten Beispielen - Fotos und Videos - von vergangenen Kampagnen ergänzt. Bei jedem Beispiel wurde das Positive und Negative erklärt.